Naturheilkundliche Gesundheitsberatung (Fernlehrgang)

Basierend auf den zehnjährigen Erfahrungen mit lokaler und bundesweiter Gesundheitsberatungstätigkeit über Naturheilverfahren und Umweltmedizin sehen wir einen wachsenden Bedarf für Patienteninformationen zu diesen Gebieten. Um die bisherigen Maßnahmen zu intensivieren und neue Gebiete wie eine gesetzliche BKK mit Modellversuch Diagnostische Akupunkturverfahren erst zu ermöglichen wird folgende Planung vorgestellt.

Bundesweit 1000- 2000 Naturheilkunde- BeraterInnen Teilzeitkräfte zum Seitenanfang
Die kostengünstige und Autonomie begünstigende Ausbildung von Naturheilkunde BeraterInnen wird der Ausgangspunkt dieser Neuentwicklung
  • Artikel und Anzeigen sowie suche über Arbeitsämter sollen einen möglichst breiten Start dieses Gebietes ermöglichen, als TeilzeitmitarbeiterInnen sollen sie natürlich auch die Gründung einer eigenen BKK ermöglichen.
  • Ausbildungsmedien: Infos, Bücher, naturmednet.de, Videos - auch für öffentliche Vorführungen, Wochenend-Seminare, Betreuer in Marburg. (Internetforum und -Konferenzen, Seminare)
  • Tätigkeitsfelder
    • Video-Vorträge über Naturheilverfahren und Umweltmedizin
    • Fragebogen Auswertungen ( Marburger Amalgamfragebogen, Kinderfragebogen, Autonomietraining-Fragebogen usw.),
    • Buch- Video- und Infoverkauf, Aculife - Einarbeitung und Seminare
    • Beratungsvermittlung- gebührenpflichtige Beratungstelefone Marburg
    • eigene Beratung zu den Themen der 20 Beratungsinfos und Bücher, mit Rückfragemöglichkeit in Marburg
    • Selbsthilfe-Gruppen Gründung
    • Netzaufbau, Kontakte zu lokalen Gruppen und TherapeutInnen
    • Vorstellung Modellversuch BKK mit diagnostischen Akupunkturverfahren
    • Eigene Tests mit EAV, Vorbereitung von Acuscreen Beratungen
    • Suche von Förderverinmitgliedern, AG Beteiligungen
Schulungszentrum in der Naturheilkunde Tagesklinik mit Schmerzambulanz AG zum Seitenanfang
  • Schulungszentrum in der Naturheilkunde Tagesklinik mit Schmerzambulanz AG zusätzliche Stellen für Vorbereitung, Öffentlichkeitsarbeit und Dauerbetreuung der 1000- 2000 Naturheil- BeraterInnen durch Rundschreiben, Tätigkeitskontrolle, Ausbildungsstandüberprüfung, direkte Kontakte
  • Einführungskurse und Seminare zu den Beratungsfeldern Allergien, Amalgam, Autonomietraining als Krankheitsprophylaxe, chron. Infekte, chronische Müdigkeit, Ernährung und Übersäuerung, Gelenkerkrankungen, Haarausfall, Harnwegs- und Prostataerkrankungen, Herzerkrankungen. Rhythmusstörungen, Kindererkrankungen, Kopfschmerzen- Migräne, Multiple Sklerose, Nahrungsmittelallergien- Neurodermitis, Tumorerkrankungen: Vorbeugung, Ursachenbeseitigung, Elektro Carzinom Therapie ECT, Trockenes Auge
Bezahlte Beratungstelefone und intensive Öffentlichkeitsarbeit dafür zum Seitenanfang
Bezahlte Beratungstelefone und intensive Öffentlichkeitsarbeit dafür Zentrale Beratungsstelle in Marburg für Patienten, BeraterInnen und BKK- Mitglieder über 0190 Nummern mit Kosten von z.B. ca. 40 Cent. pro Minute Intensive Öffentlichkeitsarbeit dafür, auch mit Anzeigen
Betriebskrankenkasse Naturheil-Berater AG ( auch für Patienten) zum Seitenanfang
Fernziel Betriebskrankenkasse Naturheil-Berater AG ( auch für Patienten) Die derzeit bekannten Hürden für eine eigene BKK mit Modellversuch könnten bei 1000 eigenen Teilzeit- Naturheil-Beratern überwunden werden, ein aktiver Stamm von Nebentätigkeits- Mitarbeitern dafür würde aufgebaut.
Aculife, später auch AcuScreen Ausbildungen A, B, C, Weiterentwicklung zum Seitenanfang
Aculife (später AcuScreen) Ausbildungen zu eigenständigen Testern ( soweit Therapeut) oder TestlehrerInnen als Vorbereitung auf die Tätigkeit als Aculife - Betreuer, A, B, C, Weiterentwicklung
Internetbibliothek naturmednet.de zum Seitenanfang
Internetbibliothek naturmednet.de Weiterentwicklung als Wissensbasis auch für die Naturheil- Berater
Stiftungsprofessur Diagnostische Akupunkturverfahren zum Seitenanfang
Stiftungsprofessur Diagnostische Akupunkturverfahren zur Förderung der wissenschaftlichen Untermauerung und Anerkennung, Weiterbildung für Ärzte und Therapeuten
Finanzbedarf, Aufbauentwicklungsplanung
Auf Antrag nach Einführung (Seminar)
zum Seitenanfang
Einnahmenentwicklung
AG: zentrale Kosten werden über Förderverein-Beiträge der BeraterInnen ( z.B. 1000 x 60 Euro pro Jahr erbracht. Aculife Unterricht, Verleihung, Vertrieb)

Weitere Einnahmen derNaturheil-BeraterInnen:
  • Video-Vorträge
  • Fragebogen Ausw., Marburger Amalgamfrageb., Kinderfragebogen, Autonomietraining-Frageb.
  • Buch- Video- und Infoverkauf, Aculife Vertrieb
  • Beratungsvermittlung
  • eigene Beratung
  • Selbsthilfe-Gruppen Gründung
  • Netzaufbau, Kontakte
  • Vorstellung Modellv. BKK
  • Eigene Tests mit EAV,
  • Aculife Beratungen
  • Fördervereinmitgliedern,
Informationsmaterial Entwicklung, Sammlung zum Seitenanfang
Informationsmaterial Entwicklung, Sammlung Ausbau der bestehende 20 Infoblätter, Bücher und Videos
Förderverein Naturheilberatung zum Seitenanfang
Förderverein Naturheilberatung Mustersatzung liegt vor

zurück  zum Seitenanfang
Naturheilkunde Tagesklinik AG - Deutschhausstr. 28 - 35037 Marburg -
Telefon: 0 64 21 - 69 00 74 - Fax: 0 64 21 - 69 00 72
nhk-ag@gmx.de -  Impressum - Kontaktformular - Homepage