Kinderwunsch-Hormonstörung

Kinderlosigkeit (Schwermetallvergiftungen, Chlamydien, Hormonmangel- Naturheilm.)
Wechseljahre des Mannes (Entgiftung ganzheitlich,Östradiol,Progesteron- Yamswurz.)
Schilddrüsenerkrankungen (Mutalon, Viren- Nosoden, Selen)
Struma, Adenom (Struma nodosa D8)
Hyperthyreose, Thyreoditis (Galvanotherapie, Begleitmitel)
Myom (Schwermetallentgiftung, Galvanotherapie, Fibromyom D8)

Kinderwunsch-Hormonstörung

Beitragvon Carina Richter » Fr 26. Sep 2003, 01:16


Hallo!
Ich bin 27 und habe einen 17 Monate alten Sohn, seid einiger Zeit versuchen wir ein 2. Kind zu bekommen, aber klappt nicht, erst keinen Eisprung durch zu viel Testosteron, ich nehme jetzt Dexamethason und habe auch wieder einen Eisprung, jedoch habe ich heute erfahren, daß mein Progesteron zu niedrig ist um schwanger zu werden, gibt es außer Mönchspfeffer noch anderes gutes aus der Natur? Globuli zum Beispiel, oder Tee, ...?
Danke für Eure Hilfe im vorraus, Gruß, Carina



Carina Richter
 

-

Beitragvon phentermine » Di 12. Jan 2010, 05:00


Erase this message and you'll never see it again. (<a href="http://www.phentermineeffect.com"> - phentermine</a>) http://www.phentermineeffect.com 57.8633124315278



phentermine
 

Re: Kinderwunsch-Hormonstörung

Beitragvon Begingus » Mi 16. Sep 2015, 08:14

It will be more easy to understand than this. I began to like it.
Begingus
 
Beiträge: 2
Registriert: Mi 16. Sep 2015, 08:10

Re: Kinderwunsch-Hormonstörung

Beitragvon Charinthara » Mo 9. Mai 2016, 13:50

Jedes Hormon ist nicht gleich den Unterschied zu sehen.
Charinthara
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo 9. Mai 2016, 13:34

Re: Kinderwunsch-Hormonstörung

Beitragvon waldgeist » Do 22. Sep 2016, 21:33

Selbst habe ich keine Erfahrungen gemacht, aber ich habe im Internet schon von Frauen gelesen, die gute Erfahrungen mit den Globuli Ovaria comp. und Bryophyllum comp. gemacht haben. Vielleicht kannst du das ja mal recherchieren?

Wenn du wirklich einen diagnostizierten zu niedrigen Progesteronspiegel hast, dann könnstest du aber auch mal bei deinem Arzt fragen, ob für dich nicht Progesteroncreme in Frage käme. Ist zwar ein Medikament, aber die Hormone sind soweit ich weiß körperident.
waldgeist
 
Beiträge: 32
Registriert: Sa 19. Mär 2016, 19:16


Zurück zu Hormonstörungen (Yamswurzel, Cimicifuga, Agnus castus, Progesteron, Dr.Rimkus)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron