Gibt es natürliche Potenzmittel - Erfahrungen?

Kinderlosigkeit (Schwermetallvergiftungen, Chlamydien, Hormonmangel- Naturheilm.)
Wechseljahre des Mannes (Entgiftung ganzheitlich,Östradiol,Progesteron- Yamswurz.)
Schilddrüsenerkrankungen (Mutalon, Viren- Nosoden, Selen)
Struma, Adenom (Struma nodosa D8)
Hyperthyreose, Thyreoditis (Galvanotherapie, Begleitmitel)
Myom (Schwermetallentgiftung, Galvanotherapie, Fibromyom D8)

Gibt es natürliche Potenzmittel - Erfahrungen?

Beitragvon Pahonda » Do 25. Jan 2018, 10:49

Gibt es eigentlich auch natürliche Potenzmittel?
Einigen Lebensmittel oder pflanzlichen Inhaltsstoffen werden ja potenzsteigernde Wirkungen zugesagt, ist das so?

Ich möchte jetzt nicht aus Haifischflossen oder Nashorn hinaus wie man es vielleicht aus dem asiatischen Raum kennt.
Da es viele Gründe geben kann für sexuelle Unlust nehme ich an es gibt auch bei der Behandlung mehrere Möglichkeiten.
Hat da vielleicht schon mal jemand Erfahrungen in diese Richtung gemacht?
Pahonda
 
Beiträge: 19
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 10:36

Re: Gibt es natürliche Potenzmittel - Erfahrungen?

Beitragvon frooty » Do 25. Jan 2018, 16:19

Ufff nein, das ist aber auch sehr nicht gut, ich meine wenn natürlich dann sollte es eher aus Stoffen kommen welche letztlich aus Pflanzen gewonnen werden und ich denke auch in diesem Bereich gibt es ganz viel was anschlägt, da brauchst du nicht auf dinge zurück zu greifen, welche man ganz umständlich bestellen muss aus dem Internet und welche auch keinen qualitativen Anspruch mehr haben an dich und was du denn willst. Das würde ich zumindest so sehen. Es gibt aber Alternativen, man kann Dinge anwenden die auch helfen, aer oftmals muss man diese dazu auch länger einnehmen, das kann ich dir gleich sagen, damit sich körperliche Depots auffüllen und die Wirkung entfaltet werden kann, also ich kenne das auch in Kapselform alles und das ist wenig kompliziert. Vielleicht wäre dies ja auch was für dich?
frooty
 
Beiträge: 36
Registriert: So 28. Feb 2016, 21:38

Re: Gibt es natürliche Potenzmittel - Erfahrungen?

Beitragvon HeikeBach » Mo 29. Jan 2018, 11:38

Hallo zusammen,
welche Pflanzen sind das denn @frooty? Und was wendest du von den Dingen an (falls du etwas anwendest)? Würde mich über genaueres freuen.
Danke schon mal und liebe Grüße!
HeikeBach
 
Beiträge: 21
Registriert: Di 16. Jan 2018, 15:15

Re: Gibt es natürliche Potenzmittel - Erfahrungen?

Beitragvon Pahonda » Di 30. Jan 2018, 14:17

Ja ich habe da schon an pflanzliche und natürliche Mittel gedacht, also jetzt nicht gleich etwas chemisches oder Medikamente.
Auf längere Sicht wäre auch kein Problem. Ein Tee oder von mir aus auch Kapseln solang das natürliche Inhaltsstoffe sind wäre das für mich in Ordnung.
Denke bei den Pflanzen gibt es viele Mittel die eine positive Wirkung haben können, kenne mich mit Kräutern usw. leider nicht so gut aus.
Schließe mich da HeikeBach an, wäre super wenn du da ein paar Stoffe sagen könntest.
Dann könnte ich mich zumindest mal über diese Stoffe genauer informieren und dann schauen was es da so gibt.
Pahonda
 
Beiträge: 19
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 10:36

Re: Gibt es natürliche Potenzmittel - Erfahrungen?

Beitragvon frooty » Di 30. Jan 2018, 21:17

Also geben tut es da sehr viel, aber was mir einfallen würde wäre etwa Bockshornklee oder auch Damiana oder auch Zink, es kommt ein bisschen auch immer auf die zusammensetzung an ehrlich gesagt, ich kenne eben die Coitosan Kapseln, da ist das so, aber auch muss ich sagen man darf sich jetzt nicht Wunder erwarten, und glauben, dass wenn ich eine kapsel einnehme dann passierts gleich, das ist ja keine Wirkweise, sondern es baut sich auf, man nimmt das eine zeitlang und dann zeigt sich das. Denke aber das wäre eine sehr normale Herangehensweise. Man kann sicher auch zu den einzelnen Stoffen auch mehr nachlesen oder auch mal in der Apotheke fragen, wenn man sich traut. Ich kann aber verstehen, dass dies ein sehr heikles thema ist.
frooty
 
Beiträge: 36
Registriert: So 28. Feb 2016, 21:38

Re: Gibt es natürliche Potenzmittel - Erfahrungen?

Beitragvon Pahonda » Di 6. Feb 2018, 10:32

Danke, jetzt weiß ich zumindest schon mal etwas genauer wonach ich suchen muss. Ich kann mir ja auch einfach die Inhaltsstoffe von dem Mittel heraussuchen und mich dann zu den einzelnen Inhaltsstoffen genauer erkundigen. Ist sicher so wie du sagst, die Inhaltsstoffe werden da schon aufeinander abgestimmt sein.
Nein Wunderdinge erwarte ich auch gar nicht, mir ist schon klar, dass es seine Zeit dauern kann. Aber ich denke mir ich mache das lieber auf längere Sicht, dafür aber mit rein pflanzlichen Stoffen. Da bin ich bei der Einschätzung schon realistisch.
Heikel ja aber wenn man nicht um Hilfe bittet bzw. sich Tipps holt dann wird sich nichts ändern. Daher muss man irgendwann über seinen Schatten springen.
Pahonda
 
Beiträge: 19
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 10:36

Re: Gibt es natürliche Potenzmittel - Erfahrungen?

Beitragvon frooty » Mi 7. Feb 2018, 19:19

Schön, dass du das auch so siehst, ich denke das ist dann ein sehr guter und auch gesunder Ansatz - dass man sich ekundigt, aber keine Wunder erhofft und auch mal sieht wie sich das auf den eigenen Körper auswirkt in Summe. Und ja, das ist halt wirklich gut alles ausgesucht und es sind pflanzliche Inhaltsstoffe, das ist auch für den Körper gut und kann eben die Lust auch wieder zurück bringen und neu entfachen. Man kann sich das durchaus auch online bestellen und mal eine Packung und dann sehen. Ich denke wie gesagt es hat seine Wirkung und Berechtigung, besser als sich auf Chemie zu verlassen. Gut, wenn du aber auch bei diesem Thema sehr offen reagierst und dich nicht in dich kehrst, denn wichtig ist auch der offene Umgang damit, auch gegenüber dem Partner, denn gemeinsam kann man sowas wirklich überwinden, sexuelle unlust beim Mann oder der Frau kann eben vorkommen, aber sollte ja kein Dauerzustand sein.
frooty
 
Beiträge: 36
Registriert: So 28. Feb 2016, 21:38

Re: Gibt es natürliche Potenzmittel - Erfahrungen?

Beitragvon HeikeBach » Mo 19. Mär 2018, 23:33

Bin auch dafür erstmal andere Wege zu finden anstatt Medikamente zu sich zu nehmen. Maca soll auch sehr gut sein was es die Lust angeht, meine Freundin und ihr Partner nehmen schon eine ganze weil das zu sich und die Erfahrung ist anscheinend gut.
HeikeBach
 
Beiträge: 21
Registriert: Di 16. Jan 2018, 15:15


Zurück zu Hormonstörungen (Yamswurzel, Cimicifuga, Agnus castus, Progesteron, Dr.Rimkus)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast