Hormonstörung?

Homocystein ( Normwert kleiner 8,0 !, „Herzvitamine“, Spondivit)
Übergewicht (körperliche Belastungen: Pankreas, Leber, Darm)

Hormonstörung?

Beitragvon Natascha D. » Di 12. Jan 2010, 04:05


Ich versuche schon seit einem Jahr schwanger zu werden. Ich habe eine kleine Zyste am rechten Ovar und hatte die ersten 6 Monate starke Unterbauchschmerzen. Jetzt sind die Schmerzen vorbei, habe aber jetzt seit mehreren Monaten Brustschmerzen rechts und Periodenunregelmäßigkeiten. Mein Frauenarzt sagt mir bereits seit einem Jahr, dass ich abwarten soll. Mein Kinderwunsch ist aber stark ausgeprägt und ich möchte gerne wissen, woher diese Beschwerden kommen können. Bitte helfen sie mir weiter. Würde es meinem Körper schaden (evtl. Baby bei Schwangerschaft) wenn ich zusätzlich Hormone einnehmen würde?




Natascha D.
 

Re: Hormonstörung?

Beitragvon lbug7575 » Mo 6. Apr 2015, 07:21

ich habe seit einem Jahr eine Lactose-Intoleranz und seit einem halben Jahr auch eine Fructosemalabsorption. Ich war beim Hausarzt( Arzt für Naturheilverfahren) und beim Ernährungsberater. Beide sind unterschiedlicher Meinung, was die Nahrungsaufnahme betrifft. Ich sollte zusätzlich Symbioflor-Prdukte nehmen, vertrage diese aber nur sehr schlecht. Mir geht es inzwischen seelisch und körperlich so schlecht,dass ich nicht mehr weiter weiß... Gibt es noch eine andere Möglichkeit der Darmsanierung




___________________________________________
*Signature*
lbug7575
 
Beiträge: 1
Registriert: Mo 6. Apr 2015, 07:20

Re: Hormonstörung?

Beitragvon frooty » Di 5. Apr 2016, 10:43

Ich würde mich da auch eher mal auf dem natürlichen Wege umsehen was du denn einnehmen kannst oder mal den Arzt wechseln um eine zweite Meinung einzuholen aber letztendlich muss man dem auch vertraue denn der Arzt kann es schon einschätzen warum er das sagt, dass du warten sollst.
frooty
 
Beiträge: 27
Registriert: So 28. Feb 2016, 21:38

Re: Hormonstörung?

Beitragvon Jessica123 » Sa 25. Nov 2017, 15:32

Am besten den Arzt aufsuchen :)
Jessica123
 
Beiträge: 1
Registriert: Mo 15. Mai 2017, 11:02


Zurück zu Cholesterin (Leinöl. Ommegar, Artischocke, Multiplasan 17)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste