trockene Augen

Asthma (Boswelia/Weihrauch,Enzyme, Arnika, Hausstaub D8, Pneumococinum, Infl.)
Ekzem (Monilia albicans D8, Sympioselenkung, Zink 30-60 mg,Sulfur D30)
Nahrungsunverträglichkeiten (Okubaka-Kur, Nux vomica, Aloe vera)
Pollenallergie (Blütenpollen I D4, Blütenpollen II, Gräserpollen D4, Sarsaparilla)
Hyperaktivität, Bettfederallergie, Hausstauballergie (NADH)
Trockenes Auge (eigene Fallstudie 401 Patienten)
Schwermetallentgiftung

trockene Augen

Beitragvon Steffi » Mo 29. Jan 2007, 22:37


Hallo!

Ich habe diese HP eben erst über google entdeckt und finde die Studie über trockene Augen sehr interessant.
Ich bin w, 20 (aus Berlin)und leide schon lange unter sehr trockenen Augen (keine Störung der Lipidschicht, einfach nur viel zu wenig Tränenflüssigkeit), so dass ich manchmal alle 5min tropfen möchte. Mein linkes Auge ist auch dauerhaft stark gerötet und ich bin nie schmerzfrei.
Ich habe es schon mit Homöopathie und Akkupunktur versucht, leider erfolglos. In der Uniklinik habe ich ein Rezept für Restasis bekommen (cyclosphorinhaltige Augentropfen aus der USA-sehr teuer) die ein wenig helfen, ich aber trotzdem noch alle paar Minuten tropfen muss.
Bei der Studie ist herausgekommen, dass v.a. Amalgan trockene Augen verursacht, allerdings habe ich keine Füllungen.
Ich frage mich nun,wie ich nun eigentlich herausbekommen kann, wodurch meine trockenen Augen verursacht werden, denn nur so kann man sie ja bekämpfen. Die Tropfen helfen mir nämlich kaum, sind sehr teuer (ca. 300¤/Monat) und meine Lebensqualität sinkt.

Vielen Dank für die Hilfe!

MfG
Steffi




Steffi
 

Re: trockene Augen

Beitragvon Mach Sie doch einfach nass » Di 12. Jan 2010, 03:58


etwas Wasser in eine Sprühflasche und ab gehts in die Augen!




Mach Sie doch einfach nass
 

Re: trockene Augen

Beitragvon Bluerose » Do 8. Okt 2015, 13:44

Es gibt, soweit ich weiß auch Übungen dafür. Du kannst mal in google weiterrecherchieren und schauen, ob die für dich geeignet wären. Da braucht man auch kein Geld ausgeben. Selbstdisziplin muss man aber schon haben.
Bluerose
 
Beiträge: 24
Registriert: Do 8. Okt 2015, 13:25

Re: trockene Augen

Beitragvon frooty » Di 22. Mär 2016, 13:26

Ich kenne das auch so, dass man das anregen kann durch spezielle Übungen wie lange offen lassen, in bestimmte Richtungen sehen etc - ergoogel das doch mal für dich!
frooty
 
Beiträge: 36
Registriert: So 28. Feb 2016, 21:38

Re: trockene Augen

Beitragvon Olea » Fr 1. Apr 2016, 11:42

Ich würde einfach einmal zum Augenarzt gehen und das alles ansehen lassen. Der kann dann auch normale Tropfen verschreiben, die günstiger sind. Könnte andere Ursachen als Amalgam haben.
Olea
 
Beiträge: 20
Registriert: Do 31. Mär 2016, 14:57

Re: trockene Augen

Beitragvon ernst2209 » Di 3. Mai 2016, 11:19

ja geh lieber mal zum Arzt.
ernst2209
 
Beiträge: 9
Registriert: Do 28. Apr 2016, 10:27

Re: trockene Augen

Beitragvon frooty » Mo 26. Mär 2018, 21:03

Denke auch, man kann dies ja auch trainieren und die Flüssigkeit sozusagen selbst produzieren, das muss man eben etwas trainieren und dann wohl auch täglich machen - auch die Frage ist immer wie ist die Umgebung, aerbeitst du denn viel vor dem Computer oder nicht? Das würde auch vie erklären, oder auch ob man segr trockene Luft im Büro oder auch zu hause hat, da kann man auch diese Verdnster aufstellen, also alles etwas beeinflussen, dass dies begünstigt.
frooty
 
Beiträge: 36
Registriert: So 28. Feb 2016, 21:38

Re: trockene Augen

Beitragvon Liaata » Do 12. Apr 2018, 18:25

1. Solltest du zum Arzt.
2. Augen bewässern hilft kurzfristig, ist aber keine Dauerlösung.
3. Die beschriebenen Übungen sind super und die solltest du anwenden.
4. Trinkst du genug?
Liaata
 
Beiträge: 2
Registriert: Do 12. Apr 2018, 17:34

Re: trockene Augen

Beitragvon waldgeist » Di 8. Mai 2018, 16:41

Du schreibst, du warst schon in einer Uniklinik. Was wurde dort schon alles untersucht? Leidest du an Allergien? An Autoimmunerkrankungen? Was wurde in die Richtung schon alles ausgeschlossen?

Was du eventuell nach Rücksprache mit deinen Ärzten auch mal ausprobieren könntest, wären Euphrasia-Augentropfen, das ist Augentrost und etwas natürliches.

Manche Menschen haben auch gute Erfahrungen mit Bioresonanz gemacht. Ich selbst kenne mich damit überhaupt nicht aus, aber vielleicht findest du jemanden, der sich damit schon mal beschäftigt hat und dir Ratschläge geben kann?
waldgeist
 
Beiträge: 46
Registriert: Sa 19. Mär 2016, 19:16

Re: trockene Augen

Beitragvon daisy » Do 31. Mai 2018, 23:07

Das Thema mit den trockenen Augen ist wirklich sehr spannend! Es wäre voll cool, wenn man diesbezüglich eine Follow Up haben könnte und mal wissen, was denn der Arzt gesagt hat und was man dagegen tun kann.

Ich denke nämlich, eine Kollegin aus dem Büro hat dasselbe Problem, nur etwas abgeschwächter. Ihre Augen sind auch immer so schnell trocken und immer etwas leicht gerötet. Sie braucht wirklilch sehr oft irgendwelche Augentropfen, weil sie sonst so starke Augenschmerzen hat. Aber mehr als "Sie haben halt trockene Augen" hört sie vom Augenarzt nicht.
daisy
 
Beiträge: 20
Registriert: Fr 29. Dez 2017, 21:37


Zurück zu Allergie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast