Hormonstörungen

Ein- Schlafstörungen (Nervensystembelastungen, Hypericum, Tryptophan)
Durchschlafstörung ( Lebermittel, carduus marianus, nux vomica, Nierenmittel)

Hormonstörungen

Beitragvon Silke » So 10. Jul 2005, 13:59


Hallo!
Ich bin jetzt 36Jahre und leide seit 8Jahren an massiven Hormonstörungen. Es beginnt meistens eine Woche bevor die Regelblutung einsetzt. Ich bekomme dann starken Schwindel bis hin zum Kreislaufzusammenbruch, starke Schweißausbrüche,Lichtempfindlichkeit, Kopfschmerzen, Wadenkrämpfe und seit kurzem noch Übelkeit, allgemeine Schwäche (vollkommen Kraftlos) und starke Müdigkeit. Alles begann 1997 durch die Antibabypille Valette. Ich nahm diese zwar nur ca.2Wochen, aber seit dem ist nichts mehr wie es war. Zwischenzeitlich wurde ein erhöhter Prolaktinwert festgestellt. Der mit Tabletten behandelt wurde. Leider habe ich bisher noch keinen Arzt finden können, der meine Symthome lindern kann und der mich erst überhaupt mal ernst nimmt.Ich habe echt die Nase voll. Vielleicht hat jemand einen Rat und kann mir weiterhelfen. Ich bin für jeden Ratschlag sehr dankbar!




Silke
 

Re: Hormonstörungen

Beitragvon Nina » Sa 6. Aug 2005, 06:38


: Hallo!

Also ich habe die Valette bekommen aufgrund von endometriose ich bin daran operiert worden...ich selber komme mit der pille nicht so zurecht habe übelkeit, kreislaufprobleme, durchfall,Hitzewallungen auch ab und an depresionen ich weiß aber auch woran das liegt in der pille ist lactose enthalten und ich bin allergiker wenn ich die 7 tage pause habe ist das für mich die absolute erholung....

tipp: absetzten der nova ring ist super der setzt die verhütung direkt an der gebärmutter ab und geht nicht durch den ganzen körper

MFG Nina






Nina
 

Re: Hormonstörungen

Beitragvon Naturheilkunde Tagesklinik » Di 12. Jan 2010, 05:46


Dehr geehrte Silke,

diese symptome sind uns sehr wohl bekannt.Durch die Einnahme der der Symthome.Homone ist die normale regulationsfähigkeit leider massiv beeinträchtigt.Bitte meldem Sie sich bei uns wir testen geziehlt die Hormone, Vitalität der Sexual organe aus. Wir Stärken sie mit naturlichen Pflanzenstoffen wie Olivenöl, Yamswurzel, Mönschspfeffer. Kupfer + Zink Gaben, aber gezielt für Sie ausgetestet.

Mit freundlichen Grüßen
Monja Morneweg







Naturheilkunde Tagesklinik
 

Re: Hormonstörungen

Beitragvon Sumer » Di 17. Feb 2015, 08:43

Hi,

Dit is uitzonderlijk fatsoenlijk en prachtig bericht.
Ik ben erg blij toegetreden tot dit forum.
Ik vind het buitengewoon veel .... !!!!


Hartelijk dank ...





__________
Sumer
Sumer
 
Beiträge: 1
Registriert: Di 17. Feb 2015, 08:42


Zurück zu Chronische Müdigkeit (EBV, CMV- Nosodentherapie, Mykosen, Herzschwäche)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast