Schnalzfinger

Übersäuerung (Ernährung, Bullrich vital/Basica/Alkala, ph-Morgenurin 7,4)
Wirbelsäulenschmerzen, HWS, BWS, LWS (Virale Belastung, Schwermetalle)

Schnalzfinger

Beitragvon Roswitha » Sa 9. Okt 2004, 06:43


Hallo, guten Tag,
ich habe einen Schnalzfinger (Daumen). Gibt es eine Behandlung, ohne OP?
Wer kann mir weiterhelfen?
Gruß Roswitha



Roswitha
 

Re: Schnalzfinger (schnappender Finger)

Beitragvon Dietbert » Mi 2. Mär 2005, 17:30


Hallo Roswitha,

ich denke, Du meinst einen "schnappenden Finger"
Ich habe (hatte) auch so einen Daumen. Nach der Umstellung meines PC Monitors (Nacken), weniger PC-Arbeit (die Maus über Wochen nur mit links), Kräftigung der gesamten Oberkörpermuskulatur, ist er wieder zu 90 % normal.

Man kann das auch mit einer OP beseitigen. Lies mal hier nach.
http://christoph-gaebler.de/schnappender_finger.htm

Eine Bekannte von mir hatte beide Daumen über 2 Jahre betroffen. Beide sind OHNE Behanlung wieder ok.

Viele Grüsse aus dem Rheinland

Dietbert





Dietbert
 

Re: Schnalzfinger/Daumen

Beitragvon Wolfgang Streichhahn » Mo 30. Mai 2005, 15:44


: Hallo, guten Tag,
: ich habe einen Schnalzfinger (Daumen). Gibt es eine Behandlung, ohne OP?
: Wer kann mir weiterhelfen?
: Gruß Roswitha

man sagt auch schnappender Daumen! hier muß eine kleine Op: Ringbandspaltung durchgeführt werden, diese Op. ist völlig harmlos,wird in ambulanter Behandlung durchgeführt, keine schmerzen, wird mit zwei bis drei kleine fäden wieder zugenäht, nach 10 Tagen werden die Fäden gezogen, völlig harmlos!
man kann den Daumen sofort wieder bewegen,ohne schmerzen- alles wie beim alten. Ich habe mir das vor 14 Tagen machen lassen,eine kleine Narkose u. alles ist vorbei. Ich glaube dir hiermit etwas Mut zu machen, lass es machen! alles Gute

Wolfgang






Wolfgang Streichhahn
 

Re: Schnalzfinger/Daumen

Beitragvon Anita » So 20. Aug 2006, 20:45


Hallo!

Ich hatte das ganze am linken Daumen. Wurde am Freitag operiert. Muss morgen (Montag) zum Arzt zur Kontrolle. Ich habe durchaus Schmerzen. Bewegen kann ich den Daumen auch noch nicht richtig. Und meine Finger sind alle etwas angeschwollen. Aber das Abheilen der OP-Wunde ist ja bei jedem unterschiedlich. Und ich bin noch sehr hoffnungsvoll, dass ich den Daumen bald wieder richtig bewegen kann und die Hand belasten, ohne Schmerzen zu haben.

Wünsche Dir jedenfalls alles Gute.

Anita






Anita
 

Re: Schnalzfinger (schnappender Finger)

Beitragvon Christoph Gäbler » Mi 13. Sep 2006, 22:35


: Hallo Roswitha,

Lies mal hier nach.
: http://christoph-gaebler.de/schnappender_finger.htm

der Link har sich verändert.
: http://gaebler.info/gesundheit/schnappender-finger.htm





Christoph Gäbler
 

Re: Schnalzfinger/Daumen

Beitragvon gisela » Fr 12. Jan 2007, 09:45


: : Hallo, guten Tag,
: : ich habe einen Schnalzfinger (Daumen). Gibt es eine Behandlung, ohne OP?
: : Wer kann mir weiterhelfen?
: : Gruß Roswitha

: man sagt auch schnappender Daumen! hier muß eine kleine Op: Ringbandspaltung durchgeführt werden, diese Op. ist völlig harmlos,wird in ambulanter Behandlung durchgeführt, keine schmerzen, wird mit zwei bis drei kleine fäden wieder zugenäht, nach 10 Tagen werden die Fäden gezogen, völlig harmlos!
: man kann den Daumen sofort wieder bewegen,ohne schmerzen- alles wie beim alten. Ich habe mir das vor 14 Tagen machen lassen,eine kleine Narkose u. alles ist vorbei. Ich glaube dir hiermit etwas Mut zu machen, lass es machen! alles Gute

: Wolfgang



Hallo!
Hatte vorgestern diese op, aber nur mit lokaler Betäubung.Hatte furchtbare Schmerzen während der op.Der Arzt wollte die op schon abbrechen und sagte: "es ist auch für mich schrecklich wenn sie so schreien". Fazit: nur mit Narkose machen lassen!!;Mein Daumen war ca. vier Wochen lang nach innen gekrümmt befor ich es machen lies.
Hat jemand eine Ahnung warum man so etwas überhaupt kriegt?
Gruß Gisela






gisela
 

Re: Schnalzfinger

Beitragvon Adam Hans » Di 12. Jan 2010, 06:00


: Hallo, guten Tag,
:
Meine Bekannte hat einen Schnalzfinger und hat mich gebeten in internet was zu suchen habe leider nichts gefunden können sie mir evt. weiterhelfen
mit freundlichen Grüßen

Adam





Zuletzt als neu markiert von Anonymous am Di 12. Jan 2010, 06:00.
Adam Hans
 


Zurück zu Gelenkschmerzen und Rheuma (eigene Studie Therapievergleich)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast